Mittwoch, 15. Juli 2009

Frauenmantelfärbung

Frauenmantel mag ich im Garten sehr gerne, ich finde die fluffig grünen Blütenstände sehr schön und auflockernd zwischen den anderen Stauden.
Letzte Woche habe ich noch mal einen Färbeversuch damit gemacht, obwohl ich die Färbung als eher dreckigen Gelbton in Erinnerung hatte. Die Blüten haben mich jedoch so angelacht, dass ich es noch mal ausprobieren wollte, ich hatte die Hoffnung dieses Mal dem Frauenmantel einen anderen Ton entlocken zu können.



Meine bisherigen Erfahrungen wurden jedoch erneut bestätigt und die gezeigten Vliese sind mittlerweile noch in anderen Farbbädern gelandet, da sie mir so nicht gut genug gefallen haben.
Der Gelbton und der Strang sind jeweils der erste Farbzug, interessant ist zu sehen, wie unterschiedlich die Farbe von der Rohwolle und der Sockenwolle aufgenommen wird. Der Grünton ist eine Weiterentwicklung mit Eisensulfat.

Ich habe auf unserer Terrasse eine kleine Färbeküche eröffnet und färbe jeden Nachmittag ein wenig. Weiter Bilder werden folgen.

Kommentare:

Annette hat gesagt…

Ich finde die Farben aber doch sehr schön gelungen!
Und auf die Bilder Deiner Färbereien auf der Terasse bin ich mehr als gespannt!

LG
Annette

schoenefarben hat gesagt…

aber wenn erst mal jede Menge gelb und grüntöne auf deiner Terrasse liegen bist du froh über diese farbpalette. Ich hab heute Goldrute gefärbt. das hat mich auch nicht vom Hocker gerissen. Mit Eisensulphat entwickelt ist es jedoch sehr schön.
Ich färbe zur Zeit auch täglich. Morgen kommen erst mal sock blanck simplicol Fotos.

farbenfaden hat gesagt…

Danke für eure netten Kommentare, natürlich sind die Gelbtöne auch schön, aber ich bin da mittlerweile ziemlich kompromisslos, wenn ich für einen Farton keine Verwendung habe, wird er so lange überfärbt, bis er mir gefällt.