Sonntag, 9. August 2009

Grün + Gelbfärber

Gestern habe ich verschiedene Grün- und Gelbfärber ausprobiert.


Hier eine kleine Strangauswahl, von oben nach unten.
1. Tagetes
2. Schilf ( - vom Fischweiher meines Arbeitskollegen, da ich bei uns in der Gegend keinen Schilf gefunden habe, bislang hatte ich nur eine kleine Menge zum Ausprobieren, morgen muss ich unbedingt nach ordern)
3. Rainfarn
4. Mit dieser Pflanze, deren Namen ich nicht kenne, musste ich doch mal eine Färbeprobe machen, sie blüht bei uns im Moment an vielen Wegesrändern und ich hoffte, dass die roten Blüten evtl. grün färben, es wurde jedoch eher ein Beigeton.



Mit den Tagetes und dem Rainfarn habe ich auch noch neuseeländisches Kardenband gelb gefärbt, um es demnächst mal mit Indigo zu überfärben.

Kommentare:

webspinne hat gesagt…

Hallo,
Eben habe ich Ihren Blog gefunden und finde ihn ganz toll. Früher habe ich auch viel mit Pflanzen gefärbt, aber es ist mir zu viel Chemie darin.Vor allen Dingen finde ich wird gebeizte Wolle ( mit Allaun ) zu hart. Jetzt nehme ich hauptsächlich Ashford oder ähnliche Farben, wo ich nur Essig dazutun muss.
Die roten Blumen, die Sie abgebildet haben, heissen Pimpernelle, Bibernelle kleiner Wiesenknopf, Blutkraut etc. Damit habe ich nie gefärbt. Meist mit Rainfarn, Ampfer, im Frühjahr mit Kerbel, Birkenblättern und Walnussschalen.Die verwende ich auch heute noch. Hauptsächlich für Strumpfwolle, da es angeblich Schweissfüße verhindern und antibakteriell sein soll. Haben Sie Erfahrung mit der Lichtechtheit der verschiedenen Pflanzenfarben gemacht ?
Ich habe mir Ihren Blog gespeichert und werde öfter mal reinschauen.
Viele Grüße und weiter so
Anette

farbenfaden hat gesagt…

Danke für die botanische Aufklärung und die Lobesworte zu meinem Blog.
Das Pimpernellen-Beige werde ich wohl auch nicht wiederholen, aber ich hatte ja die Hoffnung es könnte evtl. grün rauskommen.
Was die Lichtechtheit anbelangt, kann ich mich eigentlich nicht beklagen, die meisten Sachen legt man ja nicht tagelang auf die Fensterbank.
Meine Gartenbankauflage ( siehe Juni) ist allerdings schon etwas verblasst, der industriell gefärbte Stoff unser gekauften Auflage jedoch auch.

viele grüße
claudia