Sonntag, 4. Juli 2010

Frisch aufgeblüht


Nach längerer Zeit habe ich mal wieder gefilzt, die kleinen Windlichter von Topaz lagen mir schon lange in der Nase. Mit ein bisschen Nachhilfe von ihr hat es auch ganz gut geklappt.


Die verwendete Wolle stammt bis auf das Stengelgrün aus meiner Färberwerkstatt und ist pflanzengefärbt. Die Hellgrüntöne sind Weiterentwicklung mit Eisensulfat, vom letztem Jahr, sie gefallen mir für dieses Projekt besonders gut.
Da dies schöne Sommermitbringsel sind, werde ich wohl noch ein paar machen, aber erst muss ich mal noch Vanillecreme essen, denn die dafür verwendeten Gläser eignen sich besonders gut.

Kommentare:

Gartendrossel hat gesagt…

o, sind die hübsch geworden... eine tolle Idee!
hmmmm, Vanillecreme ess ich auch gerne...

Liebe Grüße von Traudi

Helga hat gesagt…

Dreifach Freude: erst das Essen der Vanillecreme, dann das Herstellen der hübschen Windlichter und zum Schluss die Freude des Schenkens!

Topaz hat gesagt…

Wunderschön, deine Windlichtgläser! Und mit selbstgefärbter Wolle natürlich besonders edel... das Grün sieht wunderschön aus!!!

P.S. Die Gläser gibt es auch mit Schokocreme, damit's nicht langweilig wird *lach*

Liebe Grüße
von Nicole