Montag, 8. November 2010

Schwarze Stockrosen

Irgendwie findet die Färbersaison bei mir in diesem Jahr kein Ende. Mein elektrischer Einkocher steht immer noch auf unserer überdachten Terrasse und von Zeit zu Zeit wird er angestellt.
So musste ich dringend eine Färbung mit den getrockneten schwarzen Stockrosenblüten machen, die ich während des Spinntreffens gekauft habe.
Heimlich träumte ich davon, so schöne Blautöne wie Annette zu färben.
Aber bei mir wurde es grün!


Im ersten Farbzug habe ich mit 100% Stockrosenblüten sowohl auf Sockenwolle wie auf einem Kammzug ein schönes Flaschengrün bekommen habe. Der zweite Farbzug war jedoch eine Überraschung, dort wurde der Kammzug weiterhin grün das Sockengarn jedoch grau. Da ich Grau nicht so mag, habe ich dann alle weiteren Farbzüge mit ungesponnener Wolle grün gefärbt.

Kommentare:

Marion B. hat gesagt…

Aber diese farben sind sehr schön.

karin hat gesagt…

Ich finde die Farben auch sehr schön.
Mein Tip, wahrscheinlich war die Färbeflotte zu heiss, bei mir hat es unter 75 Grad blau gegeben , drüber wurde es grün :-)
Liebe Grüße
Karin

Annette hat gesagt…

Grün! Das hätte ich so gerne :-)
Und ja - ich habe meine Färbeflotte auch nie kochend - wie Karin bereits geschrieben hat. Allerdings war ich bisher immer zu faul, die Temperatur mal zu messen...

Deine Färbungen sind sehr schön geworden!

Liebe Grüße
Annette

Elfenwolle hat gesagt…

wunderschöne Färbung...mir gefällt es, ich selbst hatte ja blautöne, ich gehe nur auf 60 Grad, erst der letzte Zug, den mach ich bei 80 Grad, hat auch schon ein Grau ergeben, ins lilane gehend,

liebe Grüße
Tina