Montag, 13. August 2012

Tief im Süden


Etwas exotisch wird es ja schon, wenn man die Rhein-Main-Linie überschreitet und in den tiefen Süden der Republik vorstößt. Da gibt es z.B. stramme Wadln zu bestaunen und so schön eingestrickt. Bei den Bayern war Entrelac-Stricken offensichtlich schon immer modern.

 

Und so schöne Hosenträger bekommen die bayrischen Mannsbilder auch gestickt. 
Das ist hier noch ein Rohmodell, noch nicht vollendet.

 

Auch die kleinen Damen sind ganz schick.


 Im Freilichtmuseum Glentleiten haben mich die Zäune besonders fasziniert, alles tolle Gewebe!




  






 


 



 Spinngeräte gab es dort natürlich auch zu sehen.

 

 Sehr beeindruckend war auch dieser alte Aussteuerschrank mit Flachszöpfen und fertig gewebtem Leinen.

 

Und zum guten Schluss noch ein Schäferwagen mit Carport.

 




Kommentare:

Birgit hat gesagt…

So schöne Fotos, da möchte ich doch gleich hin.
Die Zäune sehen auch immer schön aus, vor allem wenn dort die Stockrosen wachsen, und so ein Bauwagen im Garten (mein Garten ist allerdings zu klein:)))kann auch ganz gemütlich sein.
Liebe Grüße
Birgit

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Tolle Fotos. Die Zäune sind ein richtiger Hingucker!
LG Elke

Marion B. hat gesagt…

Great pictures!

Woolly Bits hat gesagt…

schoen, ein zaun mit "kreuzstich":) aber noch besser gefaellt mir der leinenschrank, von den flachszoepfen koennte ich ein paar gebrauchen:)

Woolly Bits hat gesagt…

schoen, ein zaun mit "kreuzstich":) aber noch besser gefaellt mir der leinenschrank, von den flachszoepfen koennte ich ein paar gebrauchen:)

PerlenSockenTick hat gesagt…

Ohhh, wie schade, ich war direkt in der Nähe in Urlaub "Murnau" und habe das verpasst. Das werde ich mir auf jeden Fall für nächstes Jahr vormerken!!! Sooo schööön!!

LG Ruth