Mittwoch, 30. Januar 2013

Brauner Tweed

 

Seit den Weihnachtsferien bin ich damit beschäftigt ein Tweedgarn zu kreieren. Die Grundfarbe sollte ein mittlerer Braunton aus meinen gesammelten Wallnussfärbungen sein, da meine Vorräte da etwas knapp waren, habe ich noch passendes Alpaka dazwischen kardiert.

Aber wie bekomme ich nun den Tweedeffekt in das Garn?
Braun sollte die eindeutige Hauptfarbe sein, mit kunterbunten kleinen Tweedeffekten.

 

Nach einem Tipp von Wiebke, habe ich gesammelte bunte Restgarne angefilzt und in kleine Stücke geschnitten. Diese verfingen sich jedoch gerne in der Kardiermaschine.


Zusätzlich habe ich etwas bunte Wolle dazwischen kardiert, nach 1-2 Kardiergängen war die jedoch fast verschwunden in meinem Grundton. Beim Spinnen im kurzen Auszug, habe ich viele der kleinen Garnstückchen wieder "rausgesponnen".

So habe ich immer weiter rumprobiert, mein bisheriger Erkenntnisstand zum Tweedgarn spinnen:

-Zuerst den Grundton mischen und fertig kardieren, auf dem Foto sieht man verschieden Brauntöne, die  ich ausprobiert habe.



-Die kleinen Garnstückchen am besten vor dem Kardieren, zwischen zwei dünne Vlieslagen streuen, damit sie nicht so schnell in der Kardiermaschine hängen bleiben.
-Zusätzliche Effekte mit buntem Vlies erst im letzten Kardiergang untermischen.
-Beim Spinnen im langen Auszug oder auch im kürzeren Rückwärtsauszug, werden die kleinen Garnstückchen  eher eingesponnen.



Mittlerweile habe ich alle restlichen Batts vorbereitet und kann nun Spinnen. Ein Jackenmodell habe ich auch schon im Kopf.

 


Für die kleinen Probestränge fand ich den Einsatz der Nostepinne sehr praktisch, ich habe einfach direkt von der Spule ein kleines Knäuel gewickelt und dann die beiden Enden von innen und außen miteinander verzwirnt. Manche Spinnerinnen machen das ja auch bei großen Knäueln so, das mache ich dann doch lieber mit zwei Spulen, aber für so einen kleinen Probestrang finde ich es ideal.



Kommentare:

Anne hat gesagt…

Klasse! Und danke, dass du uns daran teilhaben lässt.
Ich werde jedoch vor April nicht dazu kommen...

Liebe Grüße
Anne

Birgit hat gesagt…

Hast Du gut hinbekommen. Bin mal auf die Jacke gespannt.
Danke für die gute Erklärung.
Liebe Grüße
Birgit

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Danke dass du deine Erfahrungen so weitergibst und wirklich gut gelungen ! LG Anke

Helga Jossen hat gesagt…

Ich liebe Tweed! Und dein Garn ist ganz besonders schön geworden. Das gibt sicher eine tolle Jacke...

Sheepy hat gesagt…

Danke für die tolle Beschreibung, das werde ich bestimmt auch mal probieren, meist sind mir die kleinen Noppen auch in der kardiermaschine hängen geblieben.
LG Sheepy

Uta hat gesagt…

Eine tolle Idee, ein tolles Garn und tolle Beschreibungen.

♥liche Grüße
Uta

Christa hat gesagt…

Super, dein Tweedgarn, das wird bestimmt eine tolle Jacke. Bin schon auf das Ergebnis gespannt.

Liebe Grüße Christa

Woolly Bits hat gesagt…

ja, das mit dem herausfallen der kleinen stueckchen ging mir ganz genauso:( deswegen hab ich dann kuerzere andersfarbige faserbueschelchen eingesponnen... aber so, wie es jetzt ist, finde ich es bei dir sehr gelungen! das saubermachen der karde mit dem gefiesel drin ist naemlich auch nicht soooo der spass:)
viele gruesse
Bettina