Samstag, 17. Mai 2014

Supercoils und Co

 
So hier kommen noch Portraitfotos meiner Garne aus dem Art-Yarn-Kurs.
 
 
Da wären einmal Supercoils und Coils aus Merinowolle.
 
 
 
Boucle aus Wensleydale
 
 
Ein Lockengarn aus Teeswater-Locken. (Das war eine Pfriemelei Locke an Locke zu spinnen)
 
 Corespun aus einem wilden gemischten Batt.
 
 
Mal sehen, ob die drei ein Loop werden wollen?
 
 
Bienenkörbchen und Kokons, beide erfordern auch  Geduld und Übung.
 
 
Und da Weihnachten ja immer schneller kommt als man denkt, habe ich dann noch ein wildes Garn um einen Draht gesponnen, ähnlich wie Corespun, für das Foto hat das Garn schon mal seine zukünftige Funktion als Adventskranz eingeübt.
 

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Tolle Garne hast du gesponnen -kann gar nicht sagen, was mir am besten gefällt - am meisten beeindruckt bin ich von den Bienenkörbchen, die ja echt nicht ohne sind!

Liebe Grüße,

Anne

Spinning Cat hat gesagt…

Schön sehen sie aus deine Garne. Die Beehives sind wirklich beneidenswert :) Ich finde die Idee als Deko um die Kerze herum sehr schön :)

deUhl hat gesagt…

Superschöne Garne sind Dir gelungen.
Herzliche Grüße,Sabine

Vroni Unikat hat gesagt…

Wow, was für tolle Garne!

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

Wow, sind die klasse!
LG Ute

Diana hat gesagt…

Ich habe so gar keinen Drang, Artyarn zu spinnen, aber ich sehe es mir unheimlich gerne an. Die sind wunderschön geworden! Das erste und das mit den bienenkörbchen gefällt mir ganz besonders gut!