Mittwoch, 20. August 2014

Kämmstation

 
Was macht die Spinnerin im Frühherbst?
Sie könnte dem Sommer hinterher weinen oder sich eine Kämmstation auf der Terrasse einrichten,
 
 
Ich finde die momentanen Temperaturen sind ideal zum Wolle kämmen, fast jeden Nachmittag kämme ich ein wenig und genieße dabei den Gartenblick. Das Grünzeug (kleine Pflanzenteile) fällt gleich runter und man hat es nicht in der Wohnung rumfliegen.
 
 
Mittlerweile habe ich ca. 350 Gramm Texel-Kammzug zusammen.
 
 
Hier kommen noch ein paar Bilder von meinen Färberpflanzen.
 
 
Mein Färberknöterichfeld ist zwar nur ca. 1/2 qm groß, aber die Pflanzen haben sich gut entwickelt.
 
 
Die Dahlien haben zwar große Büsche entwickelt, aber bislang kaum Blüten. Ist das bei euch besser?
 
 
 Tagetes, mal sehen, ob ich sie in diesem Jahr zum Färben ernte?
 
 
Eine Goldrutenfärbung habe ich  dieses Jahr auch noch nicht gemacht.
 
 
Mein Aroniabusch ist mittlerweile schon recht groß, aber die Beeren sind alle in die Marmelade gewandert, die sollen ja sooo gesund sein.
 
 
Die Blutpflaume wächst etwas asymmetrisch und könnte auch mal einen kleinen Formschnitt, inklusive Blätterernte vertragen.
 
 
Von der Färberkamille habe ich schon eine Dose Blüten getrocknet. Im Moment bin ich auf der Zielgerade mit meiner Kämmaufgabe für das Handspinngilden-Zertifikat und komme kaum zum Färben.

Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Ein Färbeparadies, danke für die schönen Bilder.
LG Sheepy

Alpi hat gesagt…

Das sieht mir nach wunderbaren Stunden aus, ein herrliches Paradies hast du da.
Färbergarten hab ich derzeit keinen, aber meine Dahlien im Topf blühen eigentlich sehr ausgiebig und dies, obwohl der Sommer so gar keiner war.

Liebe Grüsse
Alpi

Woolly Bits hat gesagt…

meine dahlien sind auch nicht doll, aber das ist meine eigene schuld. die bishop of llandaff ist eh nie sehr bluehfreudig, eine der roten pompoms hat der nachbarhund mehrfach ausgegraben... und die eine, die ok waechst, muesste ich eigentlich oefter mal giessen, weil sie im tunnel steht. aber goldrutenfaerbungen kann ich sehr empfehlen. bei mir waechst sie zwar wild (s. virgaurea), aber sie ergibt sehr schoene gelbtoene! dann viel spass beim spinnen, fuers draussen kaemmen oder kardieren ist es bei uns meist zu windig:)
irische gruesse

Bettina

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

"Kämmstation", wie toll ist das denn!
LG Ute