Sonntag, 28. September 2014

Pilzfärberei und Co

Eigentlich hatte ich ja gehofft in dieser Woche meine erste Färberknöterich-Färbung, nach dem Workshop letztes Jahr, zu Stande zu bringen. Nach dem im Frühjahr nur 8-10 Samenkörner zu kleinen Sämlingen herangewachsen waren, habe ich die Pflanzen den ganzen Sommer über gehegt und gepflegt. Letzte Woche habe ich dann 200g Blätter geerntet, aber leider wollte die Küpe bei mir nicht richtig in Gang kommen.
 


 
Da musste ich aber ganz schnell zum Frustabbau, die  23g getrocknete Bluthautköpfe in den Färbetopf werfen, die meine Schwester kürzlich für mich gesammelt hat.
 
 
Im ersten Zug wurden 75g BFL knallrot, der 2. Farbzug (unten) ergab dann nur noch ein helles Lachsrosa, da dies nicht so meine Farbe ist, habe ich fast alles noch mit Tagetes( rechts) überfärbt.


 
Die Tagetes waren schon auf dem Weg zum Kompost, da ich meinen Garten teilweise schon winterfest gemacht habe, aber dann habe ich doch die Knospen abgezupft und noch verfärbt.
 
 
Hier kommt der Vollständigkeit halber auch noch mein Fehlversuch mit Knöterich, leider ist mir anstatt blau nur ein hellgrün gelungen.

Kommentare:

Schnirkellos hat gesagt…

Dein Knallrot sehe ich hier als knallpink - ist aber trotzdem total schön! Ich werde gerade ganz zappelig, hier schlummern ja auch noch ein paar Pilze. Und Tagetes habe ich auch noch eingefroren...

LG Constance

Alpi hat gesagt…

Hab jetzt zweimal gelesen, denn hier erscheint es auch als knallpink. Wie auch immer, die Färbekraft scheint enorm. O_O
Sehr schön find ich auch die Überfärbung mit Tagetes, tolle Farbe. Überhaupt, auch wenns mit dem Färberknöterich nicht so ganz geklappt hat, schön wieder mal Färbungen von dir sehen zu dürfen. :-)

Liebe Grüsse
Alpi

Marion Mohanty hat gesagt…

Hallo,
ich habe dieses Jahr auch mit Färberknöterich gefärbt:die Blätter mit etwas Essig und Wasser in den Mixer,durchs Tuch seihen,unbehandelte Wolle in den grünen Sud legen,ca. 2-3 Stunden,dann ausspülen und an die Luft hängen,die Farbe verändert sich von grüngraublau in Richtung blau....
Viele Grüße,Marion,
bei ravelry millasoma ;-)

farbenfaden hat gesagt…

Danke für eure Hinweise, ja mit den Pflanzenfärbungen und der Fotografiererei ist es nicht immer einfach, ich habe noch mal versucht ein wenig die Fotos zu bearbeiten. Der Bluthautkopf hat einen schönen mittleren kühlen Rotton gefärbt. Die Tagetes sind in echt strahlender und das gelb nicht so schmuddelig, wie auf dem Foto.

@Marion - So habe ich das auch schon gemacht, diesmal wollte ich eine richtige Indigo-Küpe ansetzten.

lg
Claudia

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

Das sind ja feine Farben geworden!
LG Ute