Sonntag, 11. Dezember 2016

Gut behütet

An den vergangen kalten Tagen konnte man und frau ja schon mal eine wärmende Mütze vertragen.
Allerdings mag ich selbst Stirnbänder viel lieber als Mützen. Dieses Schafmodell gefiel mir jedoch so gut, dass ich es auch mal ausprobieren musste. Inspiriert von dem Baa-Ble-Hat, habe ich mir jedoch eine eigene Variante ausgeklügelt.


Weil es so viel Spaß machte, ist dann gleich noch eine kleinere Variante für meine fünfjährige Nichte entstanden.
 
 
Na und der Mann will ja auch behütet werden, für ihn entstand aus diesem Garn
 
 
diese Mütze.


Zum Abschluss noch ein Abendblick aus unserem Wohnzimmerfenster von letzter Woche.


Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Beide Schafmützen sind ganz toll geworden. Die Mütze mit der roten/pinken Wiese gefällt mir besonders gut, auch wenn ich weiß, dass Schafe lieber grünes Gras fressen. LG Juliane

WolleNatur Farben hat gesagt…

Die Mützen haben mit den Pflanzengefärbten Garnen eine besondere Ausstrahlung! Mit der Mütze habe ich auch geliebäugelt, nur wollen meine erwachsenen Söhne keine Schafe tragen ;-)dir noch eine gute Woche LG Anke

Cristina hat gesagt…

Mit der Mütze liebäugle ich schon lange.....
Die Variante mit dem Rost gefällt mir sehr gut.
Aber beide sind toll und nichts geht über das Ausdruckstarke der pflanzengefärbten Wolle ;-).
LG Cristina

ISR - Glasdesign hat gesagt…

Liebe Claudia,
du strickst unglaublich schön! Deine Handschuhe haben als Weihnachtsgeschenk die Beschenkte sehr erfreut!
Liebe Grüße
Irene