Samstag, 5. Juni 2010

Das Farbenfest hat begonnen

Bei mir schmurgeln seit einigen Tagen die Färbetöpfe und ich komme mir ein bisschen so vor, wie in der Bilderbuchgeschichte "Das Farbenfest". In dieser Geschichte schickt die Mäusemutter ihre 10 Kinder in den Wald. Damit sie die Farben kennenlernen, sollen sie verschieden farbige Gegenstände suchen, abends feiern alle zusammen ein tolles Farbenfest.

Ich laufe im Moment auch ständig durch die Gegend um Färbepflanzen zu ernten.
Bei mir sind immer die Momente, wenn ich die gefärbte Wolle aus dem Farbsud hole, kleine Farbenfeste und obwohl ich nun schon einige Jahre färbe, kann ich immer noch dazu lernen.


Die beiden linken Stränge sind mit Lupinen gefärbt, ich habe nur die Blütendolden von lila Lupinen genommen, nimmt man die ganze Pflanze bekommt man eher ein neongrün.

Die beiden rechten Stränge sind mit dunkellila Akelei gefärbt. An einer Böschung in unserem Dorf gibt es viele Pflanzen, die aus dem benachbarten Garten entwischt sind. In den letzten beiden Jahren ist mir jeweils der Rasenmäher zu vor gekommen, aber in diesem Jahr war ich schneller!

Die gesamte mittlere Collection ist mit einer handvoll roten Zwiebelschalen gefärbt, die ersten Farbzüge sind eher kupfer-braun-grün, bei den weiteren Zügen bekommt man sehr schöne gelb-grün Töne. Ich war selbst sehr erstaunt darüber, dass ich mit ca. 20 Gramm Zwiebelschalen, insgesamt ca. 120 Gramm Wolle gefärbt habe.

Kommentare:

Woolly Bits hat gesagt…

ich hab mir extra die akelei a. atrata als samen gekauft und ausgesaet - zum faerben:)) auf seide gab sie seltsamerweise bei mir mintgruen - ebenso wie die blueten vom schwarzen stiefmuetterchen und ritterspornblueten! die lupinen essen bei mir allerdings immer die schnecken:((

Sabine hat gesagt…

Die Lupinen- und Akeleifärbungen sind ja wunderschön geworden (die Zwiebeln natürlich auch, aber die beiden anderen kannte ich noch nicht). Ich habe immer Skrupel davor mit giftigen Pflanzen zu färben, aber wenn ich diese Lilatöne sehe . . .
Verrätst du mir, wie du vorgegangen bist? Beize usw.? Hast du nach einem Rezept gefärbt oder "frei Schnauze"?
Wunderbar!!!
LG
Sabine

andrea (funnyfanny) hat gesagt…

ich bin immer wieder erstaunt, welch tolle farbnuancen uns mutter natur zum färben schenkt...das sieht sooo toll aus! freu mich schon auf den nächsten teil vom farbenfest!
schönen sonntag wünscht
andrea

creawolle.de hat gesagt…

Ein tolles Farbenfest hast du da ausgerichtet. Die Stränge sind alle wunderschön, mir gefallen diese Farben sehr gut. Ich habe noch nie mit Pflanzen gefärbt (nur mit Luvotex), und kann gar nicht glauben, dass aus Pflanzenteilen diese schönen Farben entstehen.

Liebe Grüße,

Martina

Annette hat gesagt…

Die Lupinen- und Akeleifärbungen sind ja ein Hammer!
Leider werden die Akelei bei mir im Garten von Jahr zu Jahr weniger - weiß nicht, warum...
Und blühende Lupinen habe ich hier in der Gegend dieses Jahr noch gar nicht gesehen. Aber nach Deinem Bericht jetzt werde ich die Aufen aufhalten.
Danke für Deinen Bericht!
Wie Sabine auch wäre ich sehr an der Vorgehensweise beim Färben interessiert.

Liebe Grüße
Annette

veron hat gesagt…

Tolle Farben! Vielen Dank für das Bild, ich hatte mich schon gefragt, wie Akeleifärbungen wohl werden. Auch mich interessiert, ob und wie Du die Wolle vorbereitet hast. Vielleicht schreibst Du noch ein paar Worte darüber?
Ich freue mich schon auf weitere Berichte und Bilder!
Liebe Grüße!
Vroni