Sonntag, 10. Februar 2019

Strickfilz

Schon im letzten Herbst habe ich diese Tasche für einen Artikel in der Zeitung der Handspinngilde gestrickfilzt. 


Vor einigen Wochen ist die Mitgliederzeitschrift erschienen und so kann ich die Tasche auch noch mal hier zeigen.


Verwendet habe ich dafür diese schönen langfaserigen Batts. Es ist Lammwolle von einem Mischling aus Jakobsschaf und Waliser Schwarznase.


Um die Filzeigenschaften zu testen habe ich kleine Probestücke gefilzt. Besonders wenn man verschiedene Wollqualitäten verwendet ist das schon spannend.


Die rotpinkigen Töne sind allerlei Garne aus meiner Restekiste.



Im Moment mag ich gerne allerlei Beerenfarben, Fortsetzung folgt!!

Dienstag, 29. Januar 2019

Winterwerkelei

Nun ist das neue Jahr schon wieder einen Monat alt, Zeit für einen Blick in meine Winterwerkstatt.
Auf besonderen Wunsch habe ich dieses Riesenschäfchentuch gestrickt. Die Anleitung ist aus dem Buch Öland Stricken.


Das Tuch wird rund gestrickt mit Steek


 und dann aufgeschnitten (zitter, zitter).


Zufällig bin ich auf die Methode von Kate Davies gestoßen, die die offene Kante mit Häkelmaschen sichert, das werde ich bestimmt wieder mal machen, nur dann nehme ich ein Garn mit mehr Kontrast, denn das von mir verwendete graue Sockengarn erforderte schon besonders viel Sorgfalt beim Aufschneiden, damit man nicht die verkehrten Fäden durchschneidet.


Auf der Innenseite der Borte schwimmen Fischchen.


Mir sind solche großen Schultertücher zu groß, aber alle paar Jahre eins Stricken macht schon Spaß.


Gestrickt ist es übrigens aus dänischer Wolle vom Pelzschaf mit einer Lauflänge von 400m LL. Obwohl es ziemlich groß ist, wiegt es nur ca. 550 Gramm.