Sonntag, 29. April 2012

Miyake

Die Miyake Weste ist ebenfalls in den letzten Tagen fertig geworden, da ich kaum langärmelige T-Shirts besitze, habe ich heute noch ein passendes Shirt dazu genäht.


Für das Garn habe ich Indigo, Indiogüberfärbungen und Blauholzfärbungen verwendet.
Ich habe mir jeweils 3-4 Gramm Stücke abgeteilt und die immer wieder in ähnlicher Reihenfolge versponnen


und zweifach verzwirnt.


Das ist eine gute Möglichkeit aus mehreren ähnlichen Farben ein recht homogenes Garn zu spinnen.
Ich habe die Weste  aus 3er Rippen gestrickt, das ist ganz praktisch man strickt jeweils  2 Reihen rechts und nur 1 Reihe links.


Und wenn ihr euch nun fragt wie dieses Wickelwerk zu Stande kommt, dann werdet ihr euch vielleicht wundern wie einfach der Schnitt ist. Das ganze bekommt lediglich durch die Schalnadel seine Fasson.




Kommentare:

Anne hat gesagt…

Eine sehr schöne Weste und die Farben der pflanzengefärbten Wolle sind herrlich!
Wäscht du Wollsachen gar nicht, oder handwäsche?
Liebe Grüße
Anne

Jana Muchalski hat gesagt…

Liebe Claudia,
der Schnitt ist wirklich genial! Und mit diesem homogenen und trotzdem lebendigen Garn gearbeitet, ist die Weste gleich nochmal schöner!
Herzlich
Jana

ariadne hat gesagt…

Hallo
wunderbar ....
dein Garn paßt perfekt für Miyake.

du wirst sie mit Freude tragen.

liebe grüße
gudrun

p.s. ich hatte vorgestern meine Miyake aus dem Walliser Landschaf/ Deutschen Schaf an... die braun-grün gestreifte ; )

petozi Design hat gesagt…

Ich bin beeindruckt. Wolle selbst gefärbt, gesponnen, gestrickt und es ist eine tolle Weste bei rausgekommen!! Super Arbeit!
Liebe Grüße
Petra

StrickRatte hat gesagt…

Wunderschön, sehr schöne Farbkombi,ein richtiger Hingucker.
lg Hannelore

MARİFETANE (Elif Hatice) hat gesagt…

Değişik ve çok güzel elinize sağlık.

Schattenspinner hat gesagt…

Wunderschön geworden!!!
Liebe Grüsse
Inge

Helga Jossen hat gesagt…

Toll!! Und so raffiniert!

Katrin Schwarz hat gesagt…

traumhaft schön!!!! genau das richtige teil für noch kühle abende im garten!
hast du für den schnitt eine anleitung? so ein teil würde ich mir auch zutrauen.

liebe grüße

Sabine hat gesagt…

Sieht sehr raffiniert aus. Zeigst du uns auch noch ein Tragebild?
LG
Sabije

farbenfaden hat gesagt…

Danke für eure Kommentare, die Anleitung für die Weste gibt es bei Wollsucht.
lg
Claudia

Frau Seidenhase hat gesagt…

Genial einfach....einfach genial

Liebe grüße Birgit

Salsabil hat gesagt…

Na, endlich weiß ich wie die Weste heißt! Bin schonmal vor längerer Zeit über so eine Weste gestolpert und habe sie dann aus der Erinnerung gestrickt http://salsabilseigensinn.blogspot.de/2011/11/asymmetrische-wendeweste.html
Ist wirklich ein Tolles TEil. Deine hat super schöne Farben!

Bettina hat gesagt…

Leider nur mit Wolle als Paket... schade

Anneliese hat gesagt…

Wieder mal wahnsinnig schön, die Wolle ist zum Verlieben!

Rosenherz hat gesagt…

Interessant, bei Lana Grossa gabs mal ein Sockengarn, das in sehr ähnlicher Farbkombination gemacht war, und verstrickt deiner Weste stark ähnelt.
Tolles Stück mit dieser Konstruktion. Ich werde mich mal schlau machen ...