Sonntag, 22. November 2015

Beeren-Tweed

In den letzten Tagen habe ich ein wenig Garnforschung betrieben, mein Ziel war aus meinen diversen Cochenillefärbungen ein tweedartiges Garn zu spinnen, für eine Strickjacke.
 
 
Dafür habe ich zunächst verschiedene Varianten kardiert und probe gesponnen.
 
 
Entschieden habe ich mich schließlich für dieses Garn,
 
 
aus einem helleren und einem dunkleren Faden mit grünen und rosafarbenen Akzenten.
 

Bislang habe ich rund 100g fertiges Garn, knapp 400 Gramm warten noch auf das Verspinnen



Da passt es gut, dass heute auch noch der Winter Einzug gehalten hat und wir ideales Spinnwetter haben.


Kommentare:

Flo hat gesagt…

eine wunderbare idee mit der "tweedoptik, richtig klasse geworden deine wolle.
bin gespannt wie sie verstrickt aussieht.
und.......... schnee oh oh, ja den gabs hier heut zum 1. mal.

liebe grüßle sendet dir
flo

WolleNaturFarben hat gesagt…

Also eine herrliche Tweedoptik, hast du da als Ergebnis. Und deine Garnforschungen die mag ich auch immer sehr. Das Cochenillerot ist ja immer eine herrliche Farbe, leider steht sie mir nicht als Kleidungsstück, aber schön anzusehen ist sie und färben tue ich sie auch gerne. LG Anke

Anonym hat gesagt…

schönes farbenspiel..da muss ich an die erzähliung von kurt hentschel denken, der irland und schottland noch mitte des vorherigen jahrhiunderts besuchte und dort zupften die frauen ihre mit küstenflechten gefärbte wolle zusammen kariderten es und spannen und webten dann die schönen tweedfarben.. liebe grüße wiebke

Judy hat gesagt…

What wonderful fiber to spin! I like the hints of green and pink accents that you added to the batts. Enjoy your spinning :-)

Wiebke aus nf hat gesagt…

schöne farbkombination!