Montag, 7. Dezember 2009

Gewärmter Puls

So ein gewärmter Puls ist ja schon ganz nett um diese Jahreszeit, heute habe ich mal meine aktuelle Kollektion fotografiert, die beiden Mittleren sind in diesem Jahr entstanden, die äußeren Beiden sind schon etwas älter. Ich stricke sie gern aus Sockenwolle.



Das ist auch mal ein schönes kleines Geschenk, einen schafft man locker an einem Abend. Je nach Muster nehme ich zwischen 54 und 60 Maschen auf. Der Mäusezähnchenrand am Anfang und am Ende ist schön dekorativ und weiter als das Jacquardmuster, somit bekommen die Pulswärmer eine schöne Passform. Das gewählte Einstrickmuster ist gar nicht so wichtig, irgendwie sieht das immer gut aus.
Man kann auch gut Reste verarbeiten, in der Grundfarbe benötigt man ca. 20 Gramm, für die Kontrastfarbe 10 Gramm.



Bei den mittleren Modellen habe ich das Farbverlaufsgarn Lana Grossa Solo verwendet, bei den braunen Stulpen habe ich das Muster von den Smaragd Handschuhen verwendet.


Die Einstrickfarben dieser Pulswärmer stammen aus meinem pflanzengefärbten Fundus.
Je nach dem was man gerade für ein Oberteil trägt, kann man das rote oder das grüne Ende blitzen lassen.


Kommentare:

Zaunköniginkreativ hat gesagt…

Wahnsinn Claudia, die Stulpen sind echt der Hammer!! Wie macht man denn die Mausezähnchen??

Liebe Grüße Gaby

Annette hat gesagt…

Ich kippe gerade hintenüber - bei soooo schönen Pulswärmern. Wenn ich mal ganz viel Zeit haben sollte - dann möchte ich mir auch mal so schöne Pulswärmer stricken.
Hast Du klasse gemacht!

Liebe Grüße
Annette

P.S.
Ja, an einer kurzen Erklärung zu den Mausezähnchen wäre ich auch sehr interessiert.

wollkisterl hat gesagt…

Die sind echt klasse!!!! Mich würden die Mäusezähnchen auch interessieren.
lg Elke

wollsocke hat gesagt…

...also wie mäusezähnchen gehen weiß ich ;)...mich würde interessieren, ob du die fäden hinten locker mitlaufen lässt, oder ob das hebemaschen sind?....also wenn du lust auf einen tausch hast, dann würde ich dir auch gerne ein paar abtauschen ;)....
bewundernde grüße
annette

Mama Lolo´s Creativ-Ecke hat gesagt…

DAS ist ja mal eine überaus hübsche, wie tolle Idee, so die Sockenwollreste ( oder sonstige ) zu verarbeiten! Das werde ich in nächster Zeit auch machen.
Viiielen Dank, dass Du uns an Deiner Idee so informativ teilhaben lässt!

Liebe, bestrickende Grüße sendet
Mama Lolo

Woolly Bits hat gesagt…

die sehen schoen aus - leider ist mir eh immer schon viel zu warm, deswegen koennte ich die hoechstens als geschenk machen - wobei ich dann ja wieder nix hab von den schoenen mustern:)) hach, das strickerdilemma:))

farbenfaden hat gesagt…

Danke für eure netten Kommentare. In den nächsten Tagen zeige ich dann mal wie die Mäusezähnchen gehen.

wollsocke hat gesagt…

hallo claudia,
danke für deinen kontakt mit mir über mein blog
ich schreib dir mal meine adresse
annette-carsten.baumann@t-online.de
zum tauschen, mein großes hobby ist marmelade und gelee kochen, aber du kannst auch sagen was du gerne hättest....vielleicht bücher oder was anderes....
liebe freitagsgrüße
annette

Jana hat gesagt…

Ups... Mein Kommentar zu Deinen Stulpen-Schönheiten ist ja gar nicht angekommen! Ich hatte nämlich mit Dir geschimpft, weil Du so eine Ansteckerin bist und ich dann tatsächlich Stulpen beginne, obwohl noch nicht einmal die zweite türkische Socke angeschlagen ist. Deine Schneeflocken-Handschuhe im Lavendelschaf als weitere Verführung passt nämlich auch noch in diese Kategorie... Böse Claudia!
Sie sind allesamt richtig toll und die Mäusezähnchenkante mag ich sehr!

Herzliche Grüße

Jana

farbenfaden hat gesagt…

Hallo Jana,
ich gelobe Besserung, aber erst mußt du aufhören mit der Virenverbreitung.

liebe grüße
claudia