Samstag, 10. April 2010

Tante Ilse-Muster

Hier kommt das Tante Ilse-Muster.


Ich habe für meine Strümpfe 64 Maschen angeschlagen und 5 cm im Bündchenmuster 2 Maschen links, 2 Maschen rechts gestrickt. Dann kam über 10 Maschen das 1. Tante Ilse- Muster, 22 Maschen rechts, 2. Tante Ilse-Muster und nochmal 22 Maschen rechts.
Reihe 1-4 wird fortlaufend wiederholt.
Bei dieser Aufteilung fügt sich das Muster schön in das Bündchen ein.
Im Fußteil habe ich dann das Muster nur noch über 6 Maschen gestrickt.


Bei meiner Strickweise wird es schöner, wenn ich die erste rechte Masche nach dem Mustersatz verschränkt stricke, damit hatte ich bei diesem Strumpf jedoch erst nach einigen Runden angefangen, wie man auf dem Foto erkennen kann.


Bei diesen Socken habe ich, ebenfalls inspiriert von Tante Ilse, die Dehnungfuge im gleichen Rippenmuster, jedoch ohne Loch-Zopf-Variante gestrickt.
Viel Spaß mit dem Muster!

Kommentare:

LeeLa hat gesagt…

Vielen Dank fürs aufschreiben!
Aber irgendwie habe ich da noch einen Denkfehler. Wenn ich in der 4, Reihe aus drei rechten Maschen eine mache, kann ich doch in der fünften nicht zwei rechte drüberstricken, oder???

farbenfaden hat gesagt…

Du machst doch auch aus 3 Maschen 2.
1 abheben, 2 rechts stricken und die abgehobene 1 Masche über die beiden rechten Maschen ziehen = 2 Maschen verbleiben.
Oder ist das irgendwie mißverständlich aufgeschrieben?

lg
Claudia

LeeLa hat gesagt…

Oh, wenn man ordentlich liest.....dann klappts auch mit dem stricken!
SORRY und danke noch mal für Deine Mühe!
LG LeeLa

Annette hat gesagt…

Von mir auch ein herzliches Dankeschön!!

Liebe Grüße
Annette